Akzeptanz von Hörsystemen weiter verbessert

26.08.2019

Kopfhörer zu tragen, ist hip und bei den Jüngeren absolut angesagt. Bis das auch für Hörsysteme gilt, kann es noch etwas dauern. Dennoch: Neue Umfrageergebnisse (https://www.sivantos.com/2019/07/02/most-regret-not-using-a-hearing-aid-earlier/) zeigen, dass sich immer mehr Menschen bei Bedarf ohne zu zögern für Hörsysteme und damit für mehr Lebensqualität entscheiden würden. 

Demnach wäre es immerhin 83 Prozent der deutschen Erwachsenen über 50 nicht peinlich, Hörgeräte zu tragen. Die hohen Akzeptanzwerte führt der Auftraggeber der Umfrage, der Hörgerätehersteller Signia, auf die hohe Kompetenz des Hörakustikerhandwerks zurück. Dies sei ein fantastisches Signal für die Arbeit der Hörakustiker, attestierte der General-Manager von Signia Deutschland dem Berufsstand. Einen weiteren Grund für die steigende Akzeptanz sieht der Manager im Design, der Konnektivität und Benutzerfreundlichkeit der Geräte. Sie sind nicht nur kleiner und schicker geworden, viele Modelle können auch drahtlos mit dem Smartphone verbunden werden und sich zum Beispiel mit einer App fernsteuern lassen. 

Von den 2000 über 50jährigen Befragten haben laut Umfrage mehr als die Hälfte Hörprobleme. Diese machen sich zum Beispiel beim Radio hören und Fernsehen bemerkbar, die deutlich lauter gedreht werden müssen. Die Umfrage machte auch ein Dilemma deutlich, dass besonders in Gesellschaft auffällt: Man antwortet auf eine Frage, die man nicht richtig verstanden hat und hofft, mit der Antwort nicht ganz daneben zu liegen.  

Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: Viele Menschen wissen nicht, wie sehr Hörsysteme die Lebensqualität positiv beeinflussen können. 67 Prozent der Befragten zeigten sich überrascht von der erreichten Verbesserung und äußerten im Nachhinein den Wunsch, sich früher für Hörsysteme entschieden zu haben. 

Für die Mitglieder im Qualitätsverband Pro Akustik lässt die Umfrage noch einen weiteren Schluss zu: Es ist wichtig, sich früh und umfassend über die Möglichkeiten einer Hörsystemversorgung zu informieren. Das geht am besten in den Fachgeschäften, die kostenlose Hörtests anbieten und ebenso die Möglichkeit, Hörsysteme auszuprobieren.


Diese Webseite verwendet Cookies

Wir und unsere Partner verwenden Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und Ihnen Werbung entsprechend Ihrer Interessen anzuzeigen. Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.